Machbarschaft

Machbarschaft ist eine Nachbarschaftshilfe für Menschen ohne Internetzugang oder Internetkompetenz.
Mehr als 10 Mio. Menschen in Deutschland sind über 60, vom Virus besonders gefährdet und hilfsbedürftig - aber ohne Internet.
Wir entwickeln eine Lösung, die für alle erreichbar ist: Einen technologie-gestützten Telefonservice, bei dem ältere Nachbar:innen ihre Anfragen für Einkäufe abgeben können. Zusammen mit einer App, in der freiwillige Helfer:innen Anfragen in der Nähe annehmen können.
Mit unserer technologischen Plattform und künstlicher Intelligenz können wir schnell, sicher und skalierbar Hilfe zur Hilfe leisten.
Mehr erfahren
machbarschaft-hilfe
Wir sind 1 von 20 ausgewählten Projekten aus insgesamt 1.500 eingereichten Projekten des #WirVsVirus Hackathons der Bundesregierung und arbeiten an der Umsetzung.

Mach mit uns deine Nachbarschaften zu Machbarschaften.
Du willst dich selbst davon überzeugen, wie es sich anhört, wenn du mit unserem Service telefonierst? Probiere es aus!
machbarschaft-hilfe
Deine Daten werden an unsere Datenbank übertragen und dein Auftrag kommt bereits real in unserer App an. Wird dein Auftrag nicht angenommen, erhältst du nach 24 Stunden einen Anruf, dass dein Auftrag noch nicht bearbeitet werden konnte, du aber den Auftrag verlängern kannst. Beide Sequenzen kannst du testen, indem du am Anfang des Anrufes zwischen beiden auswählen kannst (damit du nicht 24 Stunden auf deinen Rückruf warten musst).
Ältere Menschen sind aktuell besonders gefährdet und hilfebedürftig, haben oft jedoch keinen Zugang zu digitalen Nachbarschaftshilfen.
Ein Anruf bei Machbarschaft hilft bereits.

Ältere hilfsbedürftige Nachbar:innen rufen die Machbarschafts-Telefonnummer an

Ein Bot zeichnet die Anfrage auf – ob Einkauf oder eine andere Erledigung

Unsere Machbarschafts-App zeigt die Anfragen in der Nachbarschaft

Finde eine Anfrage in Deiner Nähe und helfe Nachbar:innen.

"Wie verhalte ich mich" Flyer für Hilfesuchende
"Wie verhalte ich mich" Flyer für Hilfesuchende
Damit du als MACHBAR:IN und Helfer:in bestmöglich vor Infektion geschützt bist, haben wir bereits detaillierte Verhaltensregeln, die den RKI-Vorgaben entsprechen, für dich und unsere Hilfesuchenden entwickelt. So sind alle geschützt!
Unsere Hilfesuchenden tätigen einen einfachen Telefonanruf über unsere kostenfreie Hotline* und Ihre Anliegen werden über Systeme künstlicher Intelligenz verarbeitet und schließlich an unsere MACHBAR:INNEN als Auftrag auf der App angezeigt. Ganz ohne persönlichen Kontakt!
Mehr dazu findet ihr in unseren FAQ.

Wir sind ein Team mit mehr als 25 Köpfen ...

aus ganz Deutschland. Uns hat die Mission zusammengebracht, älteren Menschen ohne Internetzugang während der Corona-Pandemie einen sicheren und schnellen Zugang zu Nachbarschaftshilfe zu ermöglichen. Wir sind überzeugt: Gemeinsam ist alles machbar!

Du willst Teil des Teams werden?

Förderer

Medienberichte